Westfalen Blatt: Henning Meyer bietet Prävention

von Danny Moldenhauer

MR SYSTEME« erhält Innovationspreis 2013 im Bereich IT-Service

Von Michaela Weiße 

Höxter (WB). Der an der Wand hängende Monitor im IT-Haus »MR Systeme« weist Geschäftsführer Henning Meyer und sein Team direkt darauf hin, wenn bei einem der Kunden der Computer streikt. Das so genannte »IT-Betreuungskonzept« hat jetzt den IT- Innovationspreis gewonnen.


4900 Bewerbungen wurden bundesweit bei der »Initiative Mittelstand« eingereicht – alle hatten das Ziel, den IT-Innovationspreis 2013 zu gewinnen. Die Firma »MR Systeme« aus Höxter durfte sich mit in die Reihe der Besten einordnen. Das von dem Höxteraner Betrieb entwickelte IT-Betreuungskonzept »MR SafeIT Managed Service« hat den Innovationspreis im Bereich IT-Service erhalten – vor einigen Wochen auf der Cebit wurde er mit dem Prädikat »Best of 2013« ausgezeichnet. »Besonders der hohe Nutzwert für den Mittelstand und das innovative Konzept, IT-Dienstleistungen zu monatlichen Festpreisen anzubieten, haben die Jury überzeugt«, erklärt Henning Meyer, der bereits mit 17 Jahren »MR Systeme« gegründet hat. Wahrscheinlich kennt fast jeder das Problem, wenn der Computer eine Fehlermeldung anzeigt und mehrere Antwortmöglichkeiten zur Auswahl stehen. Es folgt oft eine Entscheidung aus dem Bauch heraus, ohne zu wissen, ob der Klick das richtige Signal für den Computer ist. So können Störungen entstehen, die bei einem Systemausfall – vor allem in Firmen – großen Schaden anrichten können.

»Das IT-Betreuungskonzept ›MR SafeIT Managed Service‹ geht über den normalen IT-Service hinaus«, erklärt Dirk Tollkühn, Teamleiter des Vertriebs bei »MR Systeme«. Es werde nicht erst gewartet, bis ein System beim Kunden kaputt ist und dadurch bei der entsprechenden Firma teure Arbeitsausfälle entstehen. Vielmehr werde Prävention zu monatlichen Festpreisen angeboten.

Die Mitarbeiter von »MR Systeme« bekommen Kontrollhinweise über den Zustand der Computer ihrer Kunden auf ihren eigenen Geräten angezeigt – Fehler können dann umgehend behoben werden. Die Kunden werden mit den technischen Hinweisen nicht belastet und können ungestört ihrer Arbeit nachgehen. »Wenn es Probleme gibt, dann übernehmen wir die Verantwortung. Das ist eine neue Qualität von IT-Service«, berichtet Meyer. Die Kunden gingen somit kein Risiko ein.

 Das Betreuungskonzept »MR SafeIT Managed Service« wurde in Höxter von »MR Systeme« entwickelt und wird laut Geschäftsführer Henning Meyer inzwischen bundesweit von etwa 500 anderen Systemhäusern genutzt.

 

tl_files/MR/Nachrichten/2013-04_Westfallenblatt.jpg

Zurück